Uruguay - Land der Schönheitswettbewerbe

Uruguay ist das Land der Schönheitswettbewerbe schlechthin. "Missen" und "Reinas" werden hier sozusagen in Serie produziert. Vielleicht liegt das daran, daß Fleischbeschau hier quasi etwas Alltägliches ist (beim Rinderkauf, auf Landwirtschaftsmessen usw.), und was Uruguay bei seinen Kühen kann, nämlich Fleisch von höchster Exportqualität produzieren, will dieses Land auch bei seinen Frauen unter Beweis stellen.

Dem kommt auch die Einstellung der uruguayischen Mädchen entgegen. Sehr viele von ihnen können sich nichts Großartigeres vorstellen als auf einem Laufsteg entlang zu stolzieren mit einer glitzernden Krone auf dem Haupt und einer umhängenden Schärpe, auf der "Miss Soundso" oder "Reina Diesunddas" steht.

Und die Männer liegen den "Reinas" legionenweise zu Füßen. Doch das ist nicht nur in Uruguay so...

Manche Missen gibt es sogar in mehrfacher Ausfertigung. So gibt es z.B. jedes Jahr sage und schreibe drei Karnevalsköniginnen: eine für den 'weißen' Karneval ("Reina del Carnaval"), eine für den 'schwarzen' Karneval ("Reina le las Llamadas"), und seit 2009 wird auch noch eine "Königin der Sambaschulen" ("Reina de las Escuelas de Samba") gekürt, alle natürlich mit ihren Vizeköniginnen bzw. Prinzessinnen.

Es gibt auch jedes Jahr mindestens drei "Miss Uruguay", und zwar die "Miss Uruguay für Miss Universe" ("Miss Universo Uruguay"), das ist der traditionellste und prestigereichste Beauty Contest des Landes, die "Miss Uruguay für Miss World" ("Miss Mundo Uruguay"; seit 1975), und seit 2011 wird hier auch noch eine "Miss Uruguay für Miss Earth" ("Miss Tierra Uruguay") gewählt. In manchen Jahren erscheint außerdem noch eine "Miss Internacional Uruguay" für "Miss International", hierzulande seit 2007 unregelmäßig gekürt, und wenn ich noch etwas mehr recherchieren würde, würde ich mit Sicherheit noch weitere "Miss Uruguay"-Veranstaltungen aufstöbern.

Die angesehensten Schönheitswettbewerbe

Der hierzulande renommierteste Beauty Contest ist zweifelsohne "Miss Universo Uruguay" (offizieller Name seit 2004), auch "Miss Uruguay para Miss Universo" genannt, hervorgegangen aus dem seit 1952 durchgeführten Miss-Uruguay-Wettbewerb.

Eine "Miss Mundo Uruguay" wurde erstmalig 1975 gewählt, in den Folgejahren sporadisch und seit 1996 praktisch alljährlich. Seit 2009 werden Miss Universo Uruguay und Miss Mundo Uruguay in gemeinsamer Koordination durchgeführt.

Sehr viel Ansehen hat in den letzten Jahren "Miss Atlántico Internacional" gewonnen, ein Schönheitswettbewerb auch mit ausländischen Teilnehmerinnen aus den Anrainerstaaten des Atlantiks, der erstmals 1987 in La Paloma (Rocha) ausgetragen wurde und seit 1998 in Punta del Este (Maldonado) stattfindet. Mit dieser Veranstaltung hat sich Uruguay internationale Bedeutung im Metier der Schönheitswettbwerbe erworben.

Von Nicaragua bis Südafrika waren schon Repräsentantinnen aus fast allen Atlantikstaaten vertreten. Nur eine Deutsche war meines Wissens noch nicht dabei. Vielleicht liegt's ja daran, daß die Nordsee 'nur' ein "Schelfmeer" bzw. "Randmeer" des Atlantischen Ozeans ist...

"Miss Atlántico Internacional" hat der "Reina de Punta del Este" (seit 1966) den Rang abgelaufen. Um diese Veranstaltung, offen für Teilnehmerinnen aus allen Ländern Amerikas, ist es in den letzten Jahren recht still geworden, vermutlich wegen stattgefundener Schiebereien bei den Titelvergaben und weil alles viel zu sehr von der argentinischen Schickeria kontrolliert wurde.

Sehr angesehen sind auch die drei Karnevalsschönheitswettbewerbe, vor allem die beiden klassischen "Reina del Carnaval" und "Reina de las Llamadas". Während bei allen anderen Schönheitswettbewerben das Mindestalter für die Teilnehmerinnen meines Wissens bei 18 Jahren liegt, dürfen sich für den Titel einer Karnevalskönigin auch schon 15jährige Mädchen postulieren. (Für die "Reina de la Juventud", die hiesige Variante von "Miss Teen", dürfen 18jährige nicht einmal mehr antreten. Das vorgeschriebene Alter der Bewerberinnen ist 13 bis 17 Jahre...)

Das halbe Dutzend der angesehensten Schönheitswettbewerbe macht der zur Kür der "Reina Nacional de la Vendimia" ("Nationale Königin der Weinlese") voll, die uruguayische Variante einer Erntekönigin.

Weitere Schönheitswettbewerbe

Wie bereits angedeutet, gibt es in Uruguay für alles und jedes eine "Miss" bzw. "Reina". Sogar Messen können hier ihre eigene Schönheitskönigin haben, wie z.B. die "Miss Expo Prado" der gleichnamigen Landwirtschaftsmesse, einzelne Berufszweige, wie z.B. die "Reina de las Azafatas" ("Königin der Stewardessen", unter internationaler Teilnahme ausgetragen seit 1967), Volksfeste wie die Bierwoche von Paysandú  ("Semana de la Cerveza", seit 1966 gefeiert, immer während der Osterwoche), Auto-Ersatzteilhändler wie Feyvi Uruguay, der hiesige Konzessionär der Marke Chevrolet, und natürlich auch Clubs, Bars, Hotels und und und, von den zahlreichen "Bikini Open" usw. im Sommer gar nicht zu reden.

Daß auch die Nachfahren der spanischen und italienischen Immigrantengemeinde jeweils ihre eigenen Reinas haben, versteht sich von selbst, und daß jedes uruguayische Departamento gleich mehrere Missen und Reinas hat, bedarf keiner besonderen Erwähnung.

Hier eine unvollständige Liste uruguayischer Beauty Contests

Etwas lasziver gestrickt sind:

Foto oben: Miss Universo Uruguay 2011,  María Fernanda Semino (links), und Miss Mundo Uruguay 2011, Karina Belén Sogliano Maldonado (rechts). (Zur Bildvergrößerung in das Foto klicken.)

Weitere Beiträge von mir zum Thema Schönheitswettbewerbe

Home - UruguayInfo.com · Ihre deutschsprachige Webseite über Uruguay